Projekte

Sich anderen gegenüber aufmerksam und respektvoll und dabei auch selbstbewusst zu verhalten, will frühzeitig gelernt sein. Soziale Kompetenz ist nicht angeboren – wir erlernen sie – genauso wie z. B. Laufen, Lesen und Schreiben. Soziale Kompetenz entwickelt sich in Interaktionen in der Familie, unter Freunden, aber auch in der Schule.

Die Grundschule bietet einen ersten Handlungsraum, in dem einerseits das individuelle Ich und andererseits Sensibilität zu anderen Schulkindern aufgebaut werden. Selbstbewusstsein, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Toleranz und Hilfsbereitschaft sind Schlüsselbegriffe der Persönlichkeitsbildung und Empathiefähigkeit. Hierbei geht es neben Wissensvermittlung auch um den Erwerb komplexer Verhaltensmuster, in denen Vorbilder und auch ein „Vorleben“ in der Gemeinschaft eine große Rolle spielen. Verschiedene Projekte an unserer Schule unterstützen besonders dieses soziale Lernen.