Partnerschule

Seit dem Jahr 2017 ist die St. Thomas Primary School in Ooty unsere Partnerschule. Ooty liegt im Süden von Indien in ca. 1800 m Höhe und gehört zum Bundesstaat Tamil Nadu. Das Klima ist günstig für den Teeanbau. Viele Familien wohnen in sehr bescheidenen und auch armen Verhältnissen, in kleineren Hütten oder Häusern. Die Väter arbeiten oft als Tagelöhner, auf den Teeplantagen oder in der Landwirtschaft.

Obwohl Indien zu den Ländern gehört, die sich in den letzten Jahren gut entwickeln, sind drei von vier Indern arm und leben von weniger als 2 Euro am Tag. Wasser gibt es nur an einigen Zapfstellen und meist nur 1-2 x in der Woche.

Die St. Thomas Primary School wird von Schwestern des Salvatorianerinnen-Ordens geleitet. Aktuell besuchen 102 Kinder die Schule und die Eltern sind froh über das gute schulische Angebot. Allerdings können sie oft das Schulgeld von 12 Euro im Monat nicht bezahlen.

Wir wissen, dass fehlende Bildung oft ein Grund für Armut ist. Deshalb wollen wir den Familien in Ooty durch unsere Partnerschaft helfen. Wir möchten, dass noch mehr Kinder zur Schule gehen können. Kinder, die jetzt vielleicht zuhause sind, weil die Eltern sich den Schulbesuch nicht leisten können.

Indien ist viele tausend Kilometer entfernt, aber durch unsere Partnerschaft kommen wir uns näher, lernen voneinander und entdecken spannende Dinge.

Seit 2018 gibt es eine Brieffreundschaft zwischen unseren Schulen, die von den Kindern ab Klasse 3 auf Englisch gepflegt wird, sowie regelmäßigen E-Mail-Kontakt. Dadurch haben wir schon viel voneinander erfahren, z. B. wie Kinder in Indien leben, lernen und feiern.

Beim Sponsorenlauf 2018 stand für unsere Schule fest, dass ein Teil des erlaufenen Geldbetrags als Spende unserer Partnerschule zur Verfügung gestellt wird, denn die Kinder hatten erfahren, dass es an Büchern, Essensgeld und Pausenspielen fehlt.